Eindringen in den Körper – Erforschung erogener Zonen (Teil 9)

Beim sexuellen Akt ist es “normal”, dass ein Partner in den Körper des anderen eindringt. Dieser Teil des Aktes gilt für die meisten Menschen als wunderschöner Moment und stellt auch oft den Höhepunkt dar. Beim BDSM machen wir noch deutlich mehr und wir erforschen den Körper des anderen gerne sehr intensiv von außen und von innen…

Eindringen in den Körper – Erforschung erogener Zonen (Teil 9) weiterlesen

Lust auf Schmerzen

Eine BDSM-Session sollte immer einvernehmlich sein. Doch manchmal sehnt sich ein Devoter nach Schmerzen. Das Zufügen dieser Schmerzen kann für den Top eine echte Herausforderung sein. Und das kann weit über eine Spanking-Session hinausgehen.

Lust auf Schmerzen weiterlesen

Eng ist ein dehnbarer Begriff

Es gibt viele einführbare Spielsachen und bei manchen ist die Größe so überdimensioniert, dass ein Einführen rektal oder vaginal nur unter großen Schmerzen möglich ist. Wenn der empfangende Partner zu “eng” ist, kann man mit bewussten Dehnübungen diese Spielereien lustvoller genießen.

Eng ist ein dehnbarer Begriff weiterlesen

Spanking: Triebe und Hiebe

Manche Spielpartner betteln darum gezüchtigt zu werden. Diese Art der Erziehung verlangt nicht nur dem devoten Partner einiges ab, auch der Dominante muss anfänglich seine Scheu abbauen, damit er sorgenfrei zuhauen kann. Den sexuellen Reiz hinter dem Spanking haben wir genauer erforscht und uns wacker geschlagen.

Spanking: Triebe und Hiebe weiterlesen