Faustdicke Spielereien

Manche sexuellen Praktiken bedürfen einer besonderen Vorbereitung. Und das ist oft nicht nur eine körperliche, sondern vor allem auch eine mentale Vorbereitung. Um uns mental auf das Thema “Fisting” einzulassen haben wir an einer fortbildenden Maßnahme teilgenommen und davon wollen wir euch berichten.

Faustdicke Spielereien weiterlesen

Folterspiele

Folter gab es bereits im Mittelalter. Sie wurde dazu benutzt um Geständnisse von Gefangenen zu erzwingen. Wie weit würdet ihr euren Spielpartner foltern, um an bestimmte Informationen heranzukommen? Wir haben da eine Spielidee.

Folterspiele weiterlesen

Der Weg ist das Ziel

… in diesem Satz steckt sehr viel Wahrheit. Auch im BDSM gilt dieses Sprichwort. Oft sind BDSM-Spieler mit sich selbst auferlegten Zielen so gelähmt, dass der Weg vollkommen auf der Strecke bleibt. Zu hoher Erfolgsdruck kann die Freude am Spiel mindern. Wir helfen euch!

Der Weg ist das Ziel weiterlesen

Eng ist ein dehnbarer Begriff

Es gibt viele einführbare Spielsachen und bei manchen ist die Größe so überdimensioniert, dass ein Einführen rektal oder vaginal nur unter großen Schmerzen möglich ist. Wenn der empfangende Partner zu “eng” ist, kann man mit bewussten Dehnübungen diese Spielereien lustvoller genießen.

Eng ist ein dehnbarer Begriff weiterlesen

Sklaverei auf Probe

Von einer Einzel-Session bis hin zur 24/7/365 BDSM-Beziehung. Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten seinen Fetisch und die sexuellen Vorlieben mit seinen Mitmenschen auszuleben. Man sehnt sich nach etwas Festem, traut sich aber nicht. Manchmal hilft eine “Probezeit”.

Sklaverei auf Probe weiterlesen

Der Hanky Code – Farbtabelle der sexuellen Vorlieben

“Ich stehe übrigens auf grau” – na damit sind wohl nicht die grauen Haare gemeint, sondern wohl eher Bondage. Warum nicht einfach Bondage sagen, sondern mit einem Farb-Code verschlüsseln? Na der Ursprung führt in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück und hat sich teils bis heute noch immer gehalten. Wir haben euch die wesentlichen Kern-Farben mit ihren Bedeutungen zusammengefasst.

Der Hanky Code – Farbtabelle der sexuellen Vorlieben weiterlesen

Zoomimiker – Der “perfekte” Petplayer?

Petplay wird immer salonfähiger. Gerade in den letzten Jahren nimmt die Zahl der Petplayer stetig zu. Egal ob Hund oder Pferd, jeder findet das richtige Tier, in dem er sich und seine Seele wieder findet. Doch wie in jedem Fachbereich gibt es auch hier Perfektionisten, die diesen Fetisch bis ins kleinste Detail ausleben.

Zoomimiker – Der “perfekte” Petplayer? weiterlesen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Ohne Vertrauen geht im BDSM nichts. Die Spielpartner müssen sich auf ihren Gegenüber zu 100 % verlassen können, sonst kann es unter Umständen negative Konsequenzen haben. Manchmal ist es trotz des Vertrauens ratsam nochmal auf Nummer sicher zu gehen und einen zweiten Blick zu riskieren. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser weiterlesen

Vom Streuner zum Eigentum

Viele Devote haben keinen festen dominanten Partner. Dennoch tragen sie mit Stolz ein Halsband, teils sogar in der Öffentlichkeit. Das Tragen eines Halsbandes ist also nicht immer gleichzusetzen mit einem Eigentumsanspruch durch eine Domina oder Masters. Ein genauer Blick könnte euch Gewissheit bringen.

Vom Streuner zum Eigentum weiterlesen

Ruhephasen im BDSM

BDSM-Sessions können sehr geil und auch sehr schweißtreibend sein. Es kann gut sein, dass wir an unsere psychischen und physischen Grenzen anstoßen und deshalb sollte man regelmäßige Pausen und Ruhephasen einplanen. Dies bedeutet aber nicht unbedingt, dass der devote Partner diese Ruhephasen ungefesselt verbringen muss.

Ruhephasen im BDSM weiterlesen