Das Atelier – Auslagerung des Spielzimmers

Einige Personen räumen sich und ihrer Sexualität ein eigenes Zimmer ein. Und in diesem Zimmer kann es heiß hergehen. Doch was ist, wenn in den eigenen vier Wänden kein freier Raum zur Verfügung steht? Manchmal lohnt es sich, eine zusätzliche Immobilie anzumieten und diese mit Freunden zu teilen. Willkommen im „Atelier“.

Das Atelier – Auslagerung des Spielzimmers weiterlesen

Lebendmöbel

Jeder dominante Spielpartner versucht das Dasein seines devoten Gegenübers so effizient wie nur möglich zu gestalten. Teilweise lassen sich Sklaven wunderbar als Möbelstück umfunktionieren, was die lebenden Objekte gern mal an die Leistungsgrenze bringen kann, physisch und psychisch.

Lebendmöbel weiterlesen

Willkommen in der Traumfabrik

Einige BDSM-Freunde räumen sich und ihrer Leidenschaft viel physischen Raum ein. Der Traum des eigenen Spielzimmers. Doch nicht jeder hat die Möglichkeiten. Man kann aber auch für eine gemeinsame Session ein SM-Apartment anmieten. Wir haben die Betreiber einer solchen Location besucht und sagen: Willkommen in der Traumfabrik!

Willkommen in der Traumfabrik weiterlesen

Das Andreaskreuz

Einen devoten Menschen fesselt man gern. Meistens wird ein Sub eng verschnürt und verpackt. Es gibt jedoch auch eine Möglichkeit einen Menschen mit ausgestreckten Extremitäten zu fixieren, was ganz neue Spielmöglichkeiten bietet. Erste Erfahrungen mit einem selbstgebauten Andreaskreuz.

Das Andreaskreuz weiterlesen

Fetisch auf Maß: Möbel und Ambiente von Fetischdesign

Möbel und BDSM – wie passt das zusammen? Mit den passenden Möbelstücken lässt sich auf der einen Seite ein Spielzimmer gut ausstatten und auf der anderen Seite kann man ein „normales“ Zimmer mit ein paar Handgriffen in eine Spielwiese verwandeln. Das Fesselblog-Team durfte einen Blick in das Atelier von Stefan Beier Fetischdesign werfen…

Fetisch auf Maß: Möbel und Ambiente von Fetischdesign weiterlesen