Verantwortung

Wäre es nicht schön einen Sklaven zu haben? Der Sklave macht den Haushalt, er liest dir jeden Wunsch von den Lippen ab und für die sexuelle Lustbefriedigung ist jederzeit gesorgt. Doch das Leben ist keine Dauersession, der Alltag geht weiter. Und gerade im Alltag sollte man sich bewusst machen, was es bedeutet einen Sklaven zu halten und welche Verantwortung das mit sich bringt.

Verantwortung weiterlesen

Kameraüberwachung im Homeoffice

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Gerade im Bereich BDSM ist die Fernüberwachung ein durchaus verbreitetes Instrument, um den Sklaven permanent unter Beobachtung zu halten. “Big Brother is watching you”. Doch wie sieht es mit dem Datenschutz aus, wenn der beobachtete Sklave im Homeoffice arbeitet?

Kameraüberwachung im Homeoffice weiterlesen

Gründe einen Keuschheitsgürtel aufzuschließen

Einige Personen wünschen es sich in einem Keuschheitsgürtel verschlossen und damit keusch gehalten zu werden. Doch die Freude sinkt, wenn das Schloss “klick” macht und so stellt sich die Frage, ob es überhaupt einen Grund gibt das Schloss jemals wieder zu öffnen. Gibt es denn wirklich die Möglichkeit dauerhaft verschlossen zu sein?

Gründe einen Keuschheitsgürtel aufzuschließen weiterlesen

Bondage beginnt dann, wenn man raus möchte

… diesen Spruch haben wir auch schon das eine oder andere Mal verwendet. Doch was ist denn wirklich damit gemeint? Und wenn man eine Vorliebe für BDSM hat, kann es dann überhaupt sein, dass man “raus möchte”?

Bondage beginnt dann, wenn man raus möchte weiterlesen

Vorsicht bei Übernachtungsgästen

Die meisten BDSM-Session beginnen meistens am Abend und können durchaus mehrere Stunden dauern. Manchmal ist es dann empfehlenswert bei seinem Spielpartner zu übernachten, aber möchte man einen “Fremden” einfach so in der eigenen Wohnung schlafen lassen?

Vorsicht bei Übernachtungsgästen weiterlesen

Schlag mich bitte… – Algolagnie, die Lust auf Schmerzen

Im Bereich BDSM kann es durchaus etwas härter zugehen. Hin und wieder kann es hier passieren, dass eine devote Person mal eine Tracht Prügel bekommt. Gerade für Außenstehende verschwimmt die Grenze zwischen “Algolagnie” und häuslicher Gewalt.

Schlag mich bitte… – Algolagnie, die Lust auf Schmerzen weiterlesen

Handicap – Hürde für BDSM-Sessions

Jede Person ist einzigartig und eins wissen wir mit Sicherheit: Keiner von uns ist perfekt. Doch gerade beim Streben nach Perfektion kann es vorkommen, dass Personen mit Handicap ausgeschlossen werden. Gemeinsam können wir diese Hürde überwinden, die oft nur in unseren eigenen Köpfen existiert.

Handicap – Hürde für BDSM-Sessions weiterlesen

Artgerechter Transport

Darf ein Sklave im Auto sitzen, oder gehört der gefesselt und geknebelt in den Kofferraum? Hunde gehören ja auch eher in eine Hundebox im Kofferraum oder gar in einen dafür vorgesehenen Hundeanhänger. Doch die Straßenverkehrsordnung macht bei kinky Verkehrsteilnehmern leider keine Ausnahme und es können Bußgelder drohen.

Artgerechter Transport weiterlesen

Eindringen in den Körper – Erforschung erogener Zonen (Teil 9)

Beim sexuellen Akt ist es “normal”, dass ein Partner in den Körper des anderen eindringt. Dieser Teil des Aktes gilt für die meisten Menschen als wunderschöner Moment und stellt auch oft den Höhepunkt dar. Beim BDSM machen wir noch deutlich mehr und wir erforschen den Körper des anderen gerne sehr intensiv von außen und von innen…

Eindringen in den Körper – Erforschung erogener Zonen (Teil 9) weiterlesen

Besitz und Eigentum

Den Unterschied zwischen Besitz und Eigentum kennen viele Menschen und dennoch kann es nicht schaden das Wissen an dieser Stelle aufzufrischen. Diese Begriffe lassen sich auch im Bereich BDSM hervorragend übertragen und das mit einem weiteren Zauberwort: Herrschaft!

Besitz und Eigentum weiterlesen