Stockholm-Syndrom in Bezug auf BDSM

Was hat BDSM mit Schweden zu tun? Hier gibt es wie zu jedem anderen Land eigentlich keine direkten Bezüge. Und dennoch ist es in der Vergangenheit passiert, dass BDSM mit dem sogenannten „Stockholm-Syndrom“ in Verbindung gebracht wurde. Was hat es damit auf sich? Wir sind der Sache nachgegangen!

Stockholm-Syndrom in Bezug auf BDSM weiterlesen

Erfahrungsbericht: Hänge-Harness

Viele Menschen wünschten, sie könnten fliegen. Gerade beim Hänge-Bondage kommen Bilder hoch, die uns daran erinnern, wie schön es sein kann zu schaukeln und zu schweben. Wie sieht es mit der Alltagstauglichkeit von solchen Hängefesseln aus? Wir haben ein Hänge-Harness getestet und möchten unsere Erfahrungen mit euch teilen.

Erfahrungsbericht: Hänge-Harness weiterlesen

Omertà – Das Schweigen der Community

Jede Gesellschaft hat ihre Geheimnisse und ihre unausgesprochenen Gesetze. Das gilt auch für die Fetisch- und BDSM-Community. Viele Themen werden heute immer noch ausgeschwiegen, was auf der einen Seite einem Ehrenkodex gleich kommt und man auch Außenstehende von Tabuthemen schützt. Können und dürfen wir das Schweigen brechen?

Omertà – Das Schweigen der Community weiterlesen

Pleiten, Pech und Pannen

Sie dürfen eigentlich nicht passieren und trotzdem ist niemand vor ihnen sicher: Pleiten, Pech und Pannen in einer BDSM-Session. Damit euer Date kein Reinfall wird, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Pleiten, Pech und Pannen weiterlesen

Ostern – Auf der Suche nach versteckten Eiern

Zu Ostern feiern die Christen das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Für viele Kinder bedeutet das heute nur eins: GESCHENKE! In jeder Region der Welt gibt es zu diesem Fest unterschiedliche Traditionen. Und auch im Bereich Fetisch und BDSM lassen sich ein paar an Ostern angelehnte Spielereien umsetzen.

Ostern – Auf der Suche nach versteckten Eiern weiterlesen

Der innere Schweinehund

Kann man eigentlich zu faul für BDSM sein? So schön eine BDSM-Session auch sein mag, es bedarf durchaus etwas Arbeit. Und diese Arbeit scheuen leider manche Personen. Wer in den Genuss kommen möchte, der muss auch etwas dafür tun. Und als erstes muss man den inneren Schweinehund überwinden.

Der innere Schweinehund weiterlesen

Rosen haben Dornen

Schon sehr lange sind Rosen ein Zeichen für Liebe. Seit über 2000 Jahren werden sie als Zierpflanzen gezüchtet. Sie sind aber nicht nur schön anzusehen und duften, sondern sie haben auch Dornen, an denen man sich verletzen kann. Eine „Funktion“, die wir im BDSM gut einsetzen können.

Rosen haben Dornen weiterlesen

Schnupperstunde

BDSM ist faszinierend und viele Personen sehnen sich danach diverse Praktiken auszuprobieren. Doch nicht alle BDSM-Liebhaber sind gewillt als Lehrer zu fungieren. Doch wie kann ein Neuling herausfinden, welche Praktik „schön“ ist und welche nicht? Wie wäre es mit einer „Schnupperstunde“?

Schnupperstunde weiterlesen

Stiefel lecken – Gaumenschaus oder Gefahr für die Gesundheit?

Devote Personen findet man gern kniend auf dem Boden. Manche werfen sich dem dominanten Partner wortwörtlich vor die Füße oder Stiefel. Es liegt nahe, dass die Zunge ihren Weg zu den Schuhen oder Stiefeln des dominanten Partners findet, doch was sich da möglicherweise alles an den Stiefeln befindet, möchte man vielleicht lieber nicht in den Mund nehmen.

Stiefel lecken – Gaumenschaus oder Gefahr für die Gesundheit? weiterlesen

Bequeme Fesselmethoden

Bei BDSM denken viele Personen sofort daran, dass diese Praktiken „unbequeme Konsequenzen“ haben. Das ist wohl auch der Hauptgrund, warum viele Menschen sich bei Bondage nicht vorstellen können, dass man es freiwillig haben möchte. Dennoch gibt es einige durchaus bequeme Fesselmethoden, bei denen sich auch Neueinsteiger vielleicht in diese Welt trauen können.

Bequeme Fesselmethoden weiterlesen