Santa - Copyright 2020, fesselblog.de

X-mas – Wenn der Weihnachtsmann zweimal klingelt

Das Jahr neigt sich dem Ende. Das Jahr 2020 war für die meisten Menschen anders als erwartet und geplant. Und dennoch blicken wir auf spannende Monate zurück und freuen uns mit euch gemeinsam auf eine bessere Zukunft. Hier ein kleiner Weihnachtsgruß.

Liebe Fesselblog-Leser, das Jahr 2020 hat nur noch wenige Tage. Die meisten sind wahrscheinlich auch froh darum, denn es gab leider viele unvorhergesehene Ereignisse. Wir haben unzählige Nachrichten von euch erhalten und sind von eurem Feedback einfach geplättet.

Das hat sogar unseren Santa von den Socken gehauen, seht selbst:

Santa - Copyright 2020, fesselblog.de
Santa – Copyright 2020, fesselblog.de

Es tut so gut zu wissen, dass die Arbeit die wir uns mit dem Blog machen, so viele Menschen auf der ganzen Welt begeistert und eben verbindet. Das ist ja auch unser Slogan: “Lesen was verbindet”.

Wir möchten uns deshalb bei jedem einzelnen von euch herzlich bedanken! Danke, dass ihr uns mit dem Fesselblog so sehr unterstützt! Gerne schreiben wir auch im nächsten Jahr viele spannende Beiträge rund um die Themen BDSM und Fetisch.

Das Fesselblog-Team wünscht allen Lesern ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2021.

Und Santa hofft natürlich, dass ihr auch schön unartig wart! Aktuell ruht er sich noch ein wenig aus, doch den Flogger hält er schon fest in der Hand. Wer braucht ein paar Hiebe auf den Hintern?

Santa - Copyright 2020, fesselblog.de
Santa – Copyright 2020, fesselblog.de

Und auch wenn es schwer fällt, habt noch ein wenig Geduld. Es wird mit Sicherheit Anfang 2021 nicht gleich alles “besser” sein. Viele Dinge werden sich ändern und es wird mit Sicherheit eine neue Normalität geben, mit der auch wir BDSM-Freunde wieder mehr Kontakt zu Gleichgesinnten haben können. Bis dahin und darüber hinaus werden wir euch viele spannende Themen aufarbeiten und euch vielleicht sogar zum Nachspielen schmackhaft machen. Wir sind eine Community und wir halten zusammen!

Bis bald
Euer
Dennis vom Fesselblog

 

P.S. Bei uns kommt ja eigentlich das Christkind und nicht der Weihnachtsmann, aber unser Model wollte einfach nicht ins Engelskostüm steigen… wir wissen gar nicht, warum… *kicher*

2 Gedanken zu „X-mas – Wenn der Weihnachtsmann zweimal klingelt“

    1. Hallo Tine Schmaus,
      das freut uns natürlich sehr, dass dich unsere Inspirationen im Blog so bereichern. Man darf eben nicht vergessen, dass das Leben Spaß macht, egal wie düster es um uns herum sein mag. Sollte man sich in einem Folterkeller befinden, dann ist die Dunkelheit vielleicht so gewollt.
      Viele Grüße
      Dennis vom Fesselblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 17 =