Fetisch und BDSM in Spielfilmen – Teil 1: Fetisch-Momente

Lack und Leder in Spielfilmen? Oh ja, sehr gern! Und so manche Filme waren der Auslöser, dass so mancher Zuschauer sich auch in Fetisch-Kleidung unbeschwert auf die Straße getraut hat. Wer weiß, zu was uns mache Spielfilme inspirieren…

Achtung: In diesem Beitrag werden ein paar Film-Titel genannt, ohne hier eine entsprechend kommerzielle Werbung zu machen oder auch Wertung abzugeben.

So liebe Leser, wie bereits in der Einleitung angekündigt haben wir euch ein Video gebastelt, in dem ein paar Fetisch-Momente in diversen Spielfilmen. Wir haben etwas kämpfen müssen und auch jetzt kann es noch sein, dass das Video wegen Copyright und/oder Jugendschutz wieder verschwindet. Doch wir sind zuversichtlich gestimmt.

Superhelden sind super! Sie haben oft Superkräfte und helfen den Unschuldigen. Doch es gibt auch Superhelden, die sind einfach nur superreich und nutzen ihr Geld nicht nur für die Bedürftigen, sondern auch für schönes Spielsachen und Outfits. So schwingt sich BATMAN (©1989, “Batman”) nicht nur von einem Abenteuer ins andere, sondern auch in so manches Fetisch-Herz. Hinzu kommt der Sprung ins nichts. Batman springt vom Dach und verschwindet. Aber achtet nicht nur auf das hautenge Kostüm des Helden, sondern auch auf die Polizisten. Hier sehen wir Lederuniformen mit Cross-Belt. Das erinnert schon stark an BLUF, oder was denkt ihr?

Für den nächsten Film blieben wir in Gotham City. Wer schon mal eine Session auswärts hatte, wird die Szene vielleicht unter einem ganz anderen Gesichtspunkt wahrnehmen. Wenn man eine Session außerhalb den eigenen vier Wänden hat, dann macht man sich bereit. Man zieht sich geile Klamotten an und packt seine Spielzeug-Tasche und dann geht es voll bepackt und vorbereitet in eine Session, deren Ausgang man vielleicht noch nicht kennt. Ähnlich geht es unserer Hauptperson in BATMAN FOREVER (©1995, “Batman Forever”). Wobei das Auto dann schon auch noch für Aufmerksamkeit sorgt in der Öffentlichkeit. Wer hat sich so ein Auto auch mal gewünscht?

Der nächste Sprung ins Abenteuer wird von einem Halbvampir in BLADE II (©2002, “Blade II”) ausgeführt. Bei einer spannenden Verfolgungsjagd ist der Vamiprjäger kompromisslos unterwegs.

Und auch im nächsten Film gibt es einen Sprung von einem Hochhaus, dieses mal auch von einem Vampir. In UNDERWORLD (©2003, “Underworld”) geht es um den Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen. In beiden Filmen, also Blade und Underworld, ist das Tragen von Ledermänteln wieder “cool” geworden und auch in der Öffentlichkeit hat man so manchen Fan wieder in Leder gesehen.

Ganz ohne Filmmonster kommt MAD MAX (©1979, “Mad Max”) aus. Auch hier ruhten die Lederklamotten in einer Kiste, werden aber zum Filmfinale wieder herausgeholt. Komplette Lederuniform inkl. hoher Schaftstiefel. Und darin ein (zur damaligen Zeit) noch sehr junger Filmstar. Das Verhör beginnt…

… und geht im nächsten Film gleich weiter. Doch endet das kurze Verhör für den bösen Buben in MR. & MRS. SMITH (©2005, “Mr. & Mrs. Smith) leider tödlich. Doch das Outfit unserer Profikillerin ist definitiv einen zweiten Blick wert.

Doch aufgepasst, man könnte auch die Büchse der Pandora öffnen. Auf dem Planeten Pandora befindet man sich in AVATAR – AUFBRUCH NACH PANDORA (©2009, “Avatar”) und auch bei diesem Ausflug darf festes Schuhwerk nicht fehlen. Der Regisseur schenkt uns Fetischisten deshalb eine Großaufnahme von Militärstiefeln. Reiner Zufall oder bewusst hier platziert? Na für fremde Welten muss man vorbereitet sein.

In einer weiteren (virtuellen) Welt befinden sich die Hauptpersonen in MATRIX REVOLUTIONS (©2003, “The Matrix Revolutions”). Ein spannender Fanfact ist die Tatsache, dass es sich hier um viele Statisten handelt, die in ihren eigenen Fetisch-Outfits zu sehen sind. Die Filmmacher haben damals einen Aufruf gestartet und die meisten gezeigten Fetischisten sind quasi “echt”, auch wenn das alles in der Matrix spielt. Sie haben ihre Fetisch-Outfits bestimmt auch gern angezogen.

Anders wie Darth Vader, der in STAR WARS: EPISODE III – DIE RACHE DER SITH (©2005, “Star Wars: Episode III – Revenge Of The Sith”) aufgrund seiner schweren Verletzungen seinen letzten Anzug angezogen bekommt. Das ist auch die einzige Szene im Film, in der man kurz die Funktion seines Helm von der Innenseite sieht. Die Maske senkt sich langsam auf sein Haupt nieder und nachdem alles verschlossen ist gibt es das berühmte Atemgeräusch, was uns schon seit den 70ern im Kino begleitet.

Unser nächster Hauptdarsteller zieht seine Rüstung freiwillig an, denn IRON MAN (©2008, “Iron Man”) hat sich diese selbst konstruiert. Doch ganz ohne fremde (mechanische) Hilfe kommt auch dieser Held nicht in seine Rüstung.

Ähnlich wie in der Matrix begeben wir uns wieder in eine virtuelle Welt. In TRON: LEGACY (©2010, “Tron: Lecagy”) wird der Hauptperson nicht nur aus der Kleidung, sondern auch in das neue Fetisch-Outfit geholfen. Spannend ist die Tatsache ist, dass die Hauptperson mit dieser “Suit up”-Szene bereit gemacht wird für die Spiele. Erinnert an eine Session, oder? Man zieht sich ein geiles Outfit an um dann zusammen mit anderen in einer Session zu spielen. Ob man sich in solch leuchtender Rüstung auf die Straße trauen würde?

Genau diese Frage hat Logan, aka. Wolverine, in X-MEN (©2000, “X-Men”) auch gestellt. Wobei es sich hier “nur” um Leder handelt, ähnlich einer Motorradlederkombi. Als er dann gefragt wird, ob ihm gelbes Latex lieber wäre, mussten wir im Kino damals lachen. Man muss dazu sagen, dass in der Comic-Vorlage der Charakter Wolverine ein hautenges gelbes Kostüm (evtl. Latex) trägt.

Und mit genau diesem gelben Latex wollen wir das den Artikel und auch das Video beenden. In WATCHMEN – DIE WÄCHTER (©2009, “Watchmen”) gibt es nämlich eine weibliche Hauptperson, die gelbes Latex in der Öffentlichkeit trägt.

So, nun aber genug der Worte, hier gibt es das passende Video dazu. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 5 =