Ocean

Keine Gnade im November

Der “Locktober” ist vorbei und schon folgt der November. Der Einschluss im Keuschheitsgürtel hat vielen devoten BDSM-Spielern richtig gut getan, deshalb sollte es auch im November so weitergehen oder ggf. verschärft werden! Das Motto lautet: Keine Gnade im November!

Wie waren eure Erfahrungen im Locktober? War es hart für euch so lange verschlossen zu sein, oder habt ihr euch schnell an den Keuschheitsgürtel gewöhnt? Wenn der Gewöhnungseffekt vorangeschritten ist, dann sieht man einen Keuschheitsgürtel nicht als Fremdkörper, sondern als Teil des devoten Keuschlings!

Leichtfertig den Keuschheitsgürtel aufschließen und ihn in die Ecke legen wäre ja eigentlich viel zu schade. Deshalb rufen wir den NOVEMBER aus! Das “NO” im November aus dem Englischen für “NEIN” zeigt hier schon die Richtung an, in die es gehen soll…

NO exception – KEINE Ausnahme
NO excuse – KEINE Ausrede
NO mercy – KEINE Gnade
NO release – KEINE Entlastung
NO relief – KEINE Befreiung
NOVEMBER

NO Safword…? Doch! Das Safeword gehört immer zu einer sicheren Session und/oder BDSM-Beziehung. Der November ist vom Wetter her meist nass und kalt. Das Jahr neigt sich dem Ende und die Urlaubszeit um den Jahreswechsel steht kurz bevor. Allen Grund eigentlich zum Feiern! Doch der Mangel an Sonne lässt manche auch in eine Depression stürzen. Beim BDSM kann das Wetter aber auch ein Vorteil sein. Wenn es schon kein schönes Wetter draußen ist, dann braucht man auch kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man ein Wochenende lang im Käfig oder angekettet in der Wohnung verbringt.

Der Vorteil vom Temperatursturz ist auch, dass man gerade bei einem schwachen Kreislauf jetzt beruhigt wieder mehr Gear tragen kann, ohne gleich einen Schweißausbruch zu bekommen. Natürlich kann man mit entsprechender Kleidung auch hinaus in die Welt gehen. Also rein in den Schutzanzug und raus in den Wald zu einem gemütlichen Spaziergang! Ausreden gibt es keine!

Natürlich sollte der Top darauf achten, dass der devote Spielpartner auch möglichst oft sein Sklavenhalsband trägt. Gnade gibt es keine! Und wenn es doch mal raus zum Einkaufen geht, dann kann man auch ein Halstuch oder Schal darüber tragen.

Der Sklave hat sich gefreut den Locktober überstanden zu haben und er wird nach der Reinigung gleich wieder verschlossen? Ja so gehört es sich für einen Keuschling auch! Befreiung gibt es keine!

Ihr seht schon, dieser Beitrag ist etwas restriktiver als gewöhnlich. Das liegt wohl auch daran, dass gerade devote Spielpartner ständig jammern. Sie würden keinen Spielpartner finden und wenn sie einen gefunden haben dann ist dieser zu streng! Ja was denn nun? Viele Dominas und Tops haben deshalb teils eine Negativeinstellung, wenn es darum geht einen “neuen Sklaven” aufzunehmen. Dieser muss sich erst einmal beweisen und da bietet sich der NOVEMBER doch hervorragend an!

Unser Aufruf an die BDSM-Gemeinde: Lebt euren Fetisch jeden Tag! Genießt euren Fetisch jeden Tag! Und wenn ihr euch in eurem eigenen Fetisch gefestigt habt, dann geht auf andere zu! Je mehr ihr zu dem steht, was ihr begehrt, desto attraktiver wirkt ihr auf andere! Genießt gemeinsam den NOVEMBER!

Wir freuen uns übrigens sehr über eure Einsendungen via E-Mail. Wir haben schon viele tolle Erfahrungsberichte und auch Fotos erhalten! Es ist schön zu wissen, dass ihr viel Spaß im Bereich BDSM und Fetisch habt und diesen auch mit uns teilt. Und natürlich hoffen wir auch weiterhin, dass euch die Blogbeiträge inspirieren auch einmal neue Wege zu beschreiten! Danke an euch!

Ein Gedanke zu „Keine Gnade im November“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 10 =