Beiträge

Fetisch auf Maß: Tysk Berlin – Der Lederschneider

Kraftvoll, stark, unabhängig, wild, elegant, geschmeidig, standhaft, agil, fesselnd und elektrisierend. Viele Eigenschaften mit einer Gemeinsamkeit: Tysk Berlin. Die Lederszene erfreut sich schon seit einigen Jahrzehnten großer Beliebtheit und Leder wird auch im Alltag immer salonfähiger. Doch der Trend geht weg von Massenprodukten hin zu Individualität. So wie jeder Mensch und jeder Fetisch einzigartig ist, so soll auch der Fetisch nach außen hin einzigartig präsentiert werden können. Wir haben einen jungen Schneider und Schnittmacher in Berlin getroffen, der seine Vorliebe für Leder mit seinen Kunden teilt und individuelle Wünsche erfüllt.

Fetisch auf Maß: Tysk Berlin – Der Lederschneider weiterlesen

Useless nub – Philosophische Gedanken

[English text below]
Das Thema Keuschheit dominiert jedes Jahr zu Beginn des Herbstes. Viele devote Spielpartner sind aktuell verschlossen. Teils in Eigenverantwortung und teils glücklicherweise auch unter Fremdbestimmung. Einer unserer Weggefährten im Bereich BDSM und eben auch Keuschheit hat seine Gedanken kürzlich niedergeschrieben und möchte sie mit uns teilen.

Useless nub – Philosophische Gedanken weiterlesen

Aufstieg und Fall einer Community

Fetische können sich entwickeln und Fetische können sich verändern. Gerade beim Tragen von Masken enthemmt das die meisten Fetischisten in ihrem Handeln und auch in ihrem Benehmen. Und so kann eine Community, die gerade auf dem Weg zu ihrem Höhepunkt ist, sich auf einen möglichen steilen Fall vorbereiten.

Aufstieg und Fall einer Community weiterlesen

Auf dem Boden der Tatsachen – Über Knieprobleme und Rückenschmerzen

“Auf die Knie” ist wohl ein Befehl, den fast jede devote Person gern hört. Auch wenn das BDSM-Abenteuer farbenfroh und umfangreich ist, können die Schmerzen während und nach einer Session ungeahnte Ausmaße annehmen. Und es hat nicht nur immer mit dem Alter zu tun…

Auf dem Boden der Tatsachen – Über Knieprobleme und Rückenschmerzen weiterlesen

Im Einklang mit der Natur

Für einige BDSM-Liebhaber beschränkt sich das Spiel um Macht und Unterwerfung auf die eigenen vier Wände. Doch man kann auch im gewissen Rahmen seine Vorlieben in der Natur ausleben. Natürlich im Einklang mit der Natur.

Im Einklang mit der Natur weiterlesen

Unnahbarkeit oder Unsicherheit?

Bei den meisten BDSM-Spielern gibt es eine klare Rollenverteilung. Es gibt eine dominante und eine devote Person. Doch manche selbsternannten Meister machen während und auch außerhalb einer Session den Eindruck, sie seien unnahbar. Doch vielleicht wird hier oft nur eine gewisse Unsicherheit überspielt…

Unnahbarkeit oder Unsicherheit? weiterlesen

Challenge accepted – In Vorbereitung auf ein gemeinsames BDSM-Erlebnis

Der Sommer neigt sich dem Ende und der Herbst steht vor der Türe. Es wird kälter und man zieht wieder mehr an. Wie wäre es mit einem abschließbaren “Kleidungsstück”? In Vorbereitung auf den LOCKtober und den NOvember

Challenge accepted – In Vorbereitung auf ein gemeinsames BDSM-Erlebnis weiterlesen

Artgerechter Transport

Darf ein Sklave im Auto sitzen, oder gehört der gefesselt und geknebelt in den Kofferraum? Hunde gehören ja auch eher in eine Hundebox im Kofferraum oder gar in einen dafür vorgesehenen Hundeanhänger. Doch die Straßenverkehrsordnung macht bei kinky Verkehrsteilnehmern leider keine Ausnahme und es können Bußgelder drohen.

Artgerechter Transport weiterlesen

Verschimmelte Stimmungskiller

BDSM-Spielsachen und Fetisch-Kleidungen können durchaus etwas kostspieliger sein. Gerade wenn man etwas tiefer in die Tasche gegriffen hat möchte man auch lange Freude daran haben. Eine Freude, die bei unsachgemäßer Benutzung, mangelnder Pflege und falscher Lagerung, schnell gehemmt wird.

Verschimmelte Stimmungskiller weiterlesen

Warum eigentlich immer Hunde?

Petplay wird immer populärer und auch im Bereich BDSM ist der Einzug der Puppies immer beliebter. Doch warum eigentlich gerade immer Hunde und deutlich weniger Katzen, Schweine oder Ponys? Wir haben uns selbst etwas im Bereich Petplay ausgetobt und konnten so ein paar wesentliche Gründe herausfinden, welche die Entscheidung für einen Hund meist sogar unbewusst beeinflusst haben.

Warum eigentlich immer Hunde? weiterlesen