BMW

Outdoor-Aktivitäten im Sommerloch

Endlich ist der Sommer da! Doch leider nehmen die Aktivitäten im Spielzimmer gerade ab. Man ist bei 30 Grad und mehr irgendwie zu faul für Bondage und Fetish-Gear. Aber es gibt so viele Sachen, die man auch bei dem schönen Wetter outdoor unternehmen kann.

30 Grad und Sonnenschein. „Normale“ Menschen gehen leicht bekleidet ins nächste Eiscafe und schlecken genüsslich an ihren Eiskugeln. Aber warum nur dort lecken, es gibt doch auch so schöne andere Dinge zu lecken. Zum Beispiel eine gut eingetragene warme Lederkombi. Und am besten lässt man sich diese lecken, während man die gerade trägt.

Jetzt darf ich euch natürlich von unserer Wochenend-Aktivität erzählen. Klar nutzen wir das schöne Wetter gerade um die ein oder andere Motorradtour zu machen. Doch diese Outdoor-Aktivität lässt sich hervorragend mit Fetisch und BDSM verbinden. Entweder man spielt auf der grünen Wiese bei einer Pause. Oder man steckt den Sozius in etwas „Abschließbares“.

So durfte mein heutiger Sozius in Leder verpackt mit einer Keuschheitsschelle mich als Master erst einmal mit dem Küssen der Motorradstiefel begrüßen. Die Schlüssel vom Keuschheitsgürtel sind dann sicherheitshalber gleich mal im Topcase des Motorrads gelandet. Sicher ist sicher, nicht dass der Keuschling bei einer Rast noch auf dumme Gedanken kommt.

So Körper an Körper auf dem Motorrad, den Fahrtwind durch die Lüftungsschlitze des Helms pfeifen, die Nähe des anderen spüren und trotz der dicken Lederkombis fühlt sich jede Berührung elektrisierend an. Man, es ist doch einfach geil ein Fetischist zu sein!

Natürlich haben wir auch Selbstexperimente ausprobiert, auch mal selbst mit abgeschlossenem Keuschheitsgürtel oder gar mit Halsband gefahren. Doch wir raten von solchen Aktionen eher ab, da man doch stark vom Straßenverkehr abgelenkt wird. Sicherheit geht vor!

Aber nicht nur beim Motorradfahren kann man BDSM Outdoor veranstalten. Warum denn nicht die Sklavin am Badesee mit Handschellen auf dem Rücken auf der Picknickdecke platzieren? Klar, es wird dann zwar keine nahtlose Bräune, aber das Gleiche passiert ja auch beim Tragen einer Armbanduhr, wenn man ein Sonnenbad damit nimmt.

Welche Fetisch und BDSM-Aktitväten macht ihr gern Outdoor? Schreibt uns eure Erfahrungen und lass uns und die anderen Leser daran teilhaben. Wir freuen uns sehr auf eure Nachrichten!

2 Gedanken zu „Outdoor-Aktivitäten im Sommerloch“

  1. Ich hatte letztes Wochenende eine geile Entführungs Session in meinem Gartenhaus. Danach waren eine Menge Klebeband und Taschentücher zu entsorgen 😉

    1. … und wir gehen mal davon aus, dass sich jeder Meter Klebeband auch gelohnt hat. Gerne darfst du uns mehr darüber berichten. Wir sind für Spielideen immer offen und gerade Entführungsszenarien machen bestimmt viele Leser neugierig. Uns auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − 9 =