Alcatraz – Ein Besuch auf „The Rock“

Beim BDSM gibt es immer wieder den Wunsch eines devoten Spielpartners inhaftiert zu werden. Eingesperrt, weggesperrt, im Käfig gehalten, isoliert und keine Chance zum Ausbruch. Wir haben das wohl berühmteste (stillgelegte) Hochsicherheitsgefängnis der Welt besucht. Willkommen auf „The Rock“!

Alcatraz – Ein Besuch auf „The Rock“ weiterlesen

Entscheidungen

Ohne Entscheidungen würden wir auf der Stelle stehen bleiben. Nur durch Entscheidungen kommen wir also weiter, doch dass Entscheidungen auch teils weitreichende Konsequenzen mit sich bringen wird manchen BDSM-Spielern erst im Nachhinein bewusst.

Entscheidungen weiterlesen

Bindungsängste

Eine BDSM-Session ist wohl eine der intensivsten Erfahrungen, gemeinsam körperliche Zuneigungen auszutauschen. Viele BDSM-Liebhaber sehnen sich deshalb nach einer BDSM-Beziehung, damit sich der Fetisch und die Sexualität nicht nur auf eine Session beschränkt. Doch für eine feste BDSM-Beziehung gibt es oft Bindungsängste.

Bindungsängste weiterlesen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Ohne Vertrauen geht im BDSM nichts. Die Spielpartner müssen sich auf ihren Gegenüber zu 100 % verlassen können, sonst kann es unter Umständen negative Konsequenzen haben. Manchmal ist es trotz des Vertrauens ratsam nochmal auf Nummer sicher zu gehen und einen zweiten Blick zu riskieren. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser weiterlesen

Außererotischer BDSM – Sehnsucht nach 24/7/365

In einer BDSM Session nehmen die Spielpartner ihre vorab definierten Rollen ein und leben diese Seite dann innerhalb der Session aus. In manchen Beziehungen bleibt die Rollenverteilung auch über die Session hinaus erhalten. Die BDSM-Beziehung kann dann auch ohne sexuelle Session im Alltag fortgeführt werden. Manche Spielpartner sehnen sich nach 24/7/365.

Außererotischer BDSM – Sehnsucht nach 24/7/365 weiterlesen

Es sind die kleinen Dinge…

Bei manchen BDSM-Sessions wird man mit Spielsachen und einer perfekt eingerichteten Location überfrachtet. Klar isst das Auge auch mit, aber der Appetit kommt doch bekanntlich beim Essen. Und manchmal braucht es nicht viel… es sind mehr die kleinen Dinge die zählen und die man zu schätzen weiß.

Es sind die kleinen Dinge… weiterlesen

Weihnachtliche Grüße, ein Dankeschön und eine große Überraschung

Manchmal sind es die kleinen Dinge die zählen. Kurz vor Weihnachten erreicht uns eine Überraschung und wir wollen uns bei allen Lesern (und besonders bei einem) recht herzlich bedanken!

Weihnachtliche Grüße, ein Dankeschön und eine große Überraschung weiterlesen

Klare Sicht für Brillenträger

Ein großer Teil der Bevölkerung sieht (leider) schlecht und ist auf eine Sehhilfe angewiesen. Seien es jetzt Kontaktlinsen oder eine klassische Brille, für klare Sicht egal ob zum Lesen oder auf die Weite, werden entsprechende Sehhilfen benötigt. Im Bereich BDSM und vor allem in Kombination mit diversen Masken kann es deshalb zu Problemen kommen, aber es gibt auch Lösungen. Klare Sicht für Brillenträger weiterlesen

Body worship – Erforschung erogener Zonen (Teil 8)

Beim „Body worship“ geht es um die Verehrung des Körpers bzw. diverser Körperteile. Die Herausforderung für jeden Dominanten ist es die Anbetung nicht nur auf diverse Körperteile zu beschränken, sondern vollkommen vom devoten Partner angebetet zu werden.

Body worship – Erforschung erogener Zonen (Teil 8) weiterlesen

Vorweihnachtliche Rollenspiele – Knecht Ruprecht im Schlafzimmer

Der alljährliche vorweihnachtliche Terror hat begonnen. Panisch kaufen Menschen ihren Liebsten Geschenke, doch bevor das Christkind die Geschenke liefert besucht uns noch der Nikolaus. Unseren Beitrag widmen wir aber nicht dem heiliggesprochenen Bischof, sondern seinem Gefährten Knecht Ruprecht, der die unartigen Kinder gern züchtigt. Und ja, wir waren unartig!

Vorweihnachtliche Rollenspiele – Knecht Ruprecht im Schlafzimmer weiterlesen